1938 geboren in Peine/ Hannover
seit 1964 wohnhaft in Bad Aachen




Statement

Begonnen habe ich mit Ölmalerei. Gesichter faszinieren mich besonders, Gesichter als Verkörperung von Identität, die sich durch kulturelle, charakterliche und gesellschaftliche Bedingungen im Laufe des Lebens verändern.

Durch die Anregung des Galeristen Ricardo de Bernardi, bei dem ich 1997 in Aachen ausstellte, habe ich begonnen, Objekte, hauptsächlich aus Metall, zu konzipieren. Diese Arbeiten behandeln vorwiegend Themen aus der Mythologie und Geschichte.
Ihre jeweilige Erscheinungsform ist als "Text" eines kultischen Dramas zu verstehen, als ein Wort (Mythos), das den Urzustand ihrer Lebensbedingung aussagt. Eine Erzählung (Sage) über Götter, Heroen und Ereignisse aus vorgeschichtlicher Zeit und als Ausdruck der Deutung ihrer Welt.